Der Fall im Stall

Ein ungelöstes Rätsel

Zum Rätsel

Lisa

Das ungelöste Rätsel um den Fall im Stall, ist der Mittelpunkt der Begleitausstellung in der Jungen Kunsthalle. Wieso liegt der Stallknecht auf dem Boden? Ist er tot oder lebt er noch? Hat die Hexe am Fenster etwas damit zu tun? Und warum hängt ein Wappen mit Einhorn im Stall? Fragen über Fragen.

Das Rätsel um den Fall im Stall

Auf die Suche nach Antworten können die Kinder und Jugendlichen in der Jungen Kunsthalle gehen. Hans Baldung Grien gehört zu den großen deutschen Malern des 16. Jahrhunderts und war sehr vielseitig und eigenwillig. In all seinen Werken gibt es vieles zu entdecken. Das Erdgeschoss bietet Raum zum Rätseln und Detektiv spielen. Vielleicht finden sich Hinweise im Stall oder im Atelier von Hans Baldung Grien…

Selbst zum Künstler werden

Im Obergeschoss der Jungen Kunsthalle dürfen die „jungen Künstler“ ihr eigenes Talent entdecken. In den Werkstätten können sie unter anderem ihren eigenen Druck mit einem Holzschnitt machen, wie es Baldung vor fast 500 Jahren schon gemacht hat.

Passend zur Ausstellung gibt es ein Mitmach-Heft, das altersgerecht darstellt wer Hans Baldung Grien eigentlich war. Gleichzeitig können die Leserinnen und Leser auf Fehlersuche in der Fälschung von „Der behexte Stallknecht“ gehen, sich ihr eigenes Wappen entwerfen und das Comic zum behexten Stallknecht fortführen.

Auch Zuhause hört das Rätseln nicht auf. Dem bekannten Krimi-Brettspiel Cluedo nachempfunden, gilt es bei Balduedo herauszufinden, wer in der Stadt sein Unwesen treibt, wo dem Stallknecht aufgelauert und womit er zu Fall gebracht wurde. Wer kann das ungelöste Rätsel im Balduedo lösen?

Der Fall im Stall - Ein ungelöstes Rätsel

Junge Kunsthalle

30. November 2019 bis 08. März 2020

CORONAVIRUS

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere Kultureinrichtungen, Hotels und Veranstaltungen jeder Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Veranstaltern oder Institutionen.

Auch die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt sind erheblich eingeschränkt. Welche Geschäfte auch weiterhin, insbesondere per Online-Service für Sie da sind, finden Sie hier. Ebenso finden sie hier eine Liste der Gastronomiebetriebe, welche einen Abhol- oder Lieferservice anbieten. Die Öffnungszeiten können von den Angaben auf dieser Webseite abweichen.

Das Schaufenster Karlsruhe / Tourist-Information in der Kaiserstr. 72-74 ist ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber von Mo-Fr von 8.30-17 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0721/602 997 580 und per Mail unter touristinfo@karlsruhe-tourismus.de für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH