Liebe Grüße aus den Karlsruher Kulturhäusern - November-Gewinnspiel

28. November 2020 • Verlosung • Karlsruhe Kultur

Während der Schließung der Karlsruher Kultureinrichtungen müsst Ihr nicht gänzlich auf das vielfältige Kulturangebot verzichten! 

Macht mit bei unserer Verlosung, überbrückt Eure Wartezeit bis zur Wiedereröffnung und gewinnt mit etwas Glück ein Päckchen gefüllt mit Grüßen aus den Karlsruher Kulturhäusern! Hier findet Ihr jeden Dienstag und Samstag einen neue Überraschung - von Freikarten, Konzert-CDs, Literatur-Klassikern bis hin zu schicken Jutebeuteln.

Um in unserem Lostopf zu landen, schreibt uns eine Mail mit Eurer Adresse unter kultur@karlsruhe-tourismus.de oder kommentiert unsere aktuellen Beiträge auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal!

Teilnahmeschluss ist immer der darauffolgende Dienstag oder Samstag. Unsere Datenschutzrichtlinie findet Ihr hier.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 

28. November – 01. Dezember 2020: Gewinnt das 7. Kulturpäckchen, unser letztes im November, vollgepackt mit lieben Grüßen von der Musik an der Christuskirche, dem Literaturmuseum, der Kinemathek Karlsruhe und dem Stadtarchiv Karlsruhe!!

4 Einrichtungen Gewinnspiel Teilnehmende Einrichtungen

Erst seit kurzem ist die neueste CD "Vom Himmel hoch, da komm ich her" des Kammerchores der Christuskirche Karlsruhe erschienen! Ein exklusiver Weihnachts-CD-Tipp und noch dazu von der BBC auf die Liste der besten Klassischen Neuerscheinungen zu Weihnachten 2020 gesetzt! Bringt ein festliches Konzert voll mit Chor- und Orchesterklänge zu Euch ins Wohnzimmer und stimmt Euch auf eine wunderschöne Weihnachtsfeier ein! 

Ab aufs Sofa und in die gemütliche Wolldecke – jetzt ist die beste Zeit, ein Buch zu lesen. Wie wäre es mit dem spannenden Roman „Anna Ettlinger – Lebenserinnerungen“ aus der Kleinen Karlsruher Bibliothek, den uns das Literaturmuseum empfiehlt? Hierbei handelt es sich nicht nur um eine literarisch reizvolle Autobiografie, sondern auch um einen inspirierenden Roman, der einen wertvollen Einblick in die Gesellschafts- und Kulturgeschichte der Residenzstadt Karlsruhe von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ende der Monarchie gibt.

Karl Drais, der Urvater des Fahrrades und genialer Erfinder, kommt aus Karlsruhe! Ein Insider, mit dem wir Karlsruherinnen und Karlsruher ruhig mal prahlen können! Doch wer war eigentlich Karl Drais? Mit dem Band „Karl Drais“, gestellt vom Stadtarchiv Karlsruhe, könnt Ihr mehr über das Leben dieses ungewöhnlichen Mannes erfahren. Er führt den Leser zu Stationen seines Wirkens in Karlsruhe und Mannheim, stellt seine vielfältigen Erfindungen vor und begleitet Karl von Drais auf seinen Reisen ins Ausland, darunter nach Brasilien, England und Frankreich. 

Wie gerne würden wir in dieser kalten Jahreszeit gemütlich einen tollen Film auf Kinoleinwand sehen? Bis die Kinos und die Kinemathek Karlsruhe wieder öffnen dürfen, müssen wir uns leider wohl noch etwas gedulden und uns ein eigenes Heimkino schaffen. Für den bestmöglichen Ersatz sorgt der Streaming-Dienst „Video on Demand“, wo Ihr Filme schauen könnt und gleichzeitig die Kinemathek unterstützen könnt. Klickt euch mal rein! Solange könnt ihr die 2 Kino-Freikarten bereithalten, um bald wieder die Kinemathek Karlsruhe vor Ort zu besuchen.

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Karlsruhe digital erleben? Kein Problem!

Schaut einfach auf unserer Kultur@Home-Webseite vorbei!

Ob nun ein Blick in die digitale Sammlung, ein Online-Rundgang oder der Aufruf, selbst künstlerisch aktiv zu werden - das digitale Angebot ist so vielfältig wie die Kulturlandschaft selbst. Darum: Genießt die Karlsruher Kultur von zu Hause aus und lasst Euch inspirieren für den nächsten Karlsruhe-Trip!

Unser Tipp: Folgt den Kulturinstitutionen und Kultur in Karlsruhe in den verschiedenen Social Media Kanälen, denn auch hier herrscht reges Treiben. Außerdem lohnt sich immer ein Blick in die Kulturblogs!

Eines können wir Euch also versichern: Die Karlsruher Kultureinrichtungen sind für Sie da und sorgen dafür, dass niemand Kulturhunger leiden muss. Wenn Sie also umgekehrt ebenfalls für die Kultureinrichtungen da sein sowie freischaffende Künstler*innen unterstützen möchten, geben sie Ihre bereits gekauften Tickets nicht zurück, kaufen Sie sich ein Spendenticket oder leisten Sie direkt finanzielle Hilfe über Spendenseiten der jeweiligen Einrichtungen.

CORONAVIRUS

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen und Anordnungen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen aktuell und bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere die Gastronomie, Hotels, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen jeglicher Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Gastronomiebetreibern sowie Veranstaltern oder Institutionen. Die Öffnungszeiten und Angaben auf dieser Website können ggfs. abweichen.

Die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt bleiben weiterhin unter Hygieneauflagen geöffnet.

Das Schaufenster Karlsruhe / Tourist-Information in der Kaiserstr. 72-74 bleibt ebenfalls mit einem umfangreichen Sicherheits- und Hygienekonzept geöffnet. 

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen virtuellen Angeboten. Ebenso muss niemand unter Kulturhunger leiden! Deshalb bieten Ihnen die Karlsruher Kultureinrichtungen ein vielfältiges digitales Kulturangebot an.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH