Saugroboter an die Macht!

Ein Abend im Sandkorn-Theater

Zum Blick durch die Datenbrille

Katja und Xenia

Saugroboter an die Macht!“ – nein, dabei handelt es sich nicht um den Werbeslogan eines Staubsauger-Herstellers. Hinter diesem Titel verbirgt sich nämlich ein Theaterstück des Sandkorn-Theaters – mit einem brandaktuellen Thema, denn es dreht sich alles um Künstliche Intelligenz, kurz: „KI“.

Zusammen mit der Sandkorn-Kabarett-Truppe haben wir einen Blick hinter die Fassade unserer schönen neuen Digitalwelt gewagt und dabei mit geschärftem Blick durch die Datenbrille geschaut…

Mittendrin statt nur dabei

Auch für uns war dieser Abend Premiere im Sandkorn-Theater, ganz gespannt nehmen wir im kleinen gemütlichen Saal Platz und fragen uns noch immer, warum der Saugroboter eine Hauptrolle in dem Stück hat… Um uns herum tummeln sich bereits die ersten Gäste. Das Publikum ist, von Jung bis Alt, bunt gemischt und ausgelassene Stimmung sowie gute Laune bestimmen den Grundtenor. Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: An der Bar neben der Bühne gibt es Snacks und natürlich auch alkoholische Erfrischungen zu kaufen.

Der Raum verdunkelt sich, alle Gäste warten auf das Ensemble mit seinem Saugroboter. Nebelschwaden steigen auf, lichten sich dann wieder und zeigen die Kabarett-Gruppe: Drei von ihnen tragen Neon-Brillen und Bauarbeitslatzhosen und werkeln an einem Roboter – gespielt von einem vierten Darsteller – herum… Dieser wird schließlich zum Leben erweckt: Die Künstliche Intelligenz wurde geschaffen.

Was folgt, sind verschiedene Szenen, bei denen wir mit dem Sandkorn-Ensemble auf lustige Art und Weise einen kritischen Blick auf das Thema KI werfen können.

Was ist eigentlich KI?

Nach einer Diskussion über das eigentliche Geschlecht der KI befasst sich das Schauspiel-Quartett zunächst mit der Frage, was sich überhaupt hinter dem Begriff „Intelligenz“ verbirgt. Mit der ernüchternden Erkenntnis: Die Definition von Intelligenz ist „so unklar wie Omas Kartoffelsuppe“.

Etwas mehr Klarheit soll die Talkshow „Anne Will (nur noch weg)“ bringen, welche natürlich von einer KI-Computerstimme moderiert wird. Doch bevor die Show beginnt, muss der Saugroboter noch schnell über die Bühne düsen und letzte Krümel aufsaugen. Jetzt kann’s endlich losgehen und die ersten Talkshow-Gäste nehmen Platz – Mit dabei sind unter anderem Social-Media-Expertin Daniela Katzenjammer sowie die eingefleischte Badnerin Frau Schmidt. Wir werden Teil einer hitzigen Diskussion über die Bedeutung der Abkürzung „KI“ und bekommen die verrücktesten Erklärungen zu hören – von Kreativer, Komischer oder Keiner Intelligenz bis hin zu Künstliche Implantate. Am Ende können wir nur Frau Katzenjammers begeisterter Einsicht zustimmen: Denken hilft, denn „denken ist wie googeln, nur krasser!“

„KI ist sexy“ & „KI kann einfach alles“

Ob komponieren, tanzen oder den Haushalt im Griff haben – In den nächsten Szenen wird uns vor Augen geführt: KI kann einfach alles! So lädt die KI mit neu komponierten Liedern oder coolen Tanzmoves das gesamte Publikum zum Mitgrooven ein, denn: „Der Algo-Rhythmus ist der Rhythmus, auf den man mit muss“! Außerdem erfahren wir, warum Technikgeräte, wie z.B. die Spracherkennungssysteme „Alexa“ und „Siri“, meist nach Frauen benannt wird: „Männer stehen nämlich auf beides, aber verstehen tun sie sie nicht“. In diesem Zuge lernen wir auch die KI-Assistenten „Suri“ und „Komplexa“ kennen, die den privaten Haushalt schmeißen und ungeheuerlich gut über die privatesten Details Bescheid wissen.

„Dreh dich nicht um, das KI-System geht rum“

Das KI System geht nicht nur rum, es ist der Hype unserer Zeit. Doch im Laufe des Abends wird uns immer deutlicher gemacht, was wirklich hinter der Fassade der schönen neuen Digitalwelt steckt:  Im Zeitalter der digitalen Information ist nichts mehr geheim. Google, Amazon & Co. benutzen unsere persönlichsten Daten als profitable Währung. Wenn wir nicht genau aufpassen, dann übernimmt die Künstliche Intelligenz die Kontrolle. Ehe man sich’s versieht, hat der KI-Saugroboter die Weltherrschaft an sich gerissen. Mit diesen und vielen weiteren Statements weist das Sandkorn-Ensemble sowohl mit sehr lustigem als auch mit ernstem Hintergrund auf die Folgen der digitalen Welt hin.

Unser Fazit: „Saugroboter an die Macht!“ lohnt sich in jedem Fall! Euch erwartet Satire, Musik und jede Menge Spaß auf der Datenautobahn! Wir hatten einen tollen Abend voller Unterhaltung, der dennoch zum Nachdenken auf der Heimfahrt anregt.

Saugroboter an die Macht!

DAS SANDKORN - Theater & Mehr

Noch bis zum 27.03.2020