HumANimal - das Tier und Wir

Making Of

Behind the scenes

Xenia und Katja

 „Sie ist so alt wie unsere Geschichte selbst und geprägt von zahlreichen Widersprüchen: die Beziehung zwischen Mensch und Tier.“

Ab dem 21. Februar zeigt die Volontär*innenausstellung „HumANimal – Das Tier und Wir“ im Studio des Karlsruher Schlosses eine tierisch spannende Ausstellung, bei der sich alles um das Mensch-Tier-Verhältnis dreht. Wir waren schon vor Ausstellungseröffnung dort und durften hinter die Kulissen spicken...

Die Ausstellung „HumANimal“ möchte euch als Besucher*innen die Ambivalenzen im Mensch-Tier-Verhältnis nahebringen und zum Nachdenken über tierethische Themen anregen.

In der Ausstellung werden sowohl die Anfänge der Tierschutzbewegung als auch der in Zeiten künstlicher Intelligenz aufkommende Trend zum „künstlichen (Haus-)Tier“ beleuchtet. Dabei wird euch durch vielfältige Exponate mit Schwerpunktthemen, wie z.B. Jagd, Fleischkonsum und Vegetarismus, material- und variantenreich die Mensch-Tier-Beziehung vor Augen geführt.

Wie der Name „HumANimal“ vielleicht schon verrät, wird so in der Ausstellung die Frage aufgeworfen, wie viel Tier eigentlich im Menschen steckt – und wie viel Mensch im Tier?

Die Volontär*innenausstellung – Eine Feuertaufe

 „HumANimal“ ist für die Volontär*innen des Badischen Landesmuseums ein ganz besonderes Herzensprojekt: Bereits im September 2018 starteten die Vorbereitungen für die Ausstellung. Einige unter den Nachwuchs-Kurator*innen sind neu ins Team eingestiegen und haben – neben vielen anderen Projekten – stetig an „HumANimal“ gearbeitet. Insgesamt besteht das „HumANimal“-Team aus 13 Volontär*innen und ist in folgende Aufgabenbereiche aufgeteilt: Katalogplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Projektsteuerung, Finanzen/Budget, Sponsoring/Fundraising und Kulturvermittlung.

Die Ausstellung „HumANimal“ präsentiert 41 Exponate aus dem Sammlungsbestand des Badischen Landesmuseums, welche die Mensch-Tier-Beziehung von der Antike bis zur Gegenwart in verschiedenen Variationen widerspiegeln. Spannend war dabei nachzuverfolgen, wie die Ausstellung nach und nach Gestalt angenommen hat. Eine ganz neue, ebenso handwerkliche Aufgabe für die Volontär*innen war dabei unter anderem, den Ausstellungsraum bis ins kleinste Detail zu planen: Wo werden die verschiedenen Objekte angeordnet? Passen dazu die Beschreibungstexte und deren Anordnung? Sind die Vitrinen groß genug und passen diese an Ort und Stelle? Eine weitere Herausforderung bestand darin, zwei Objekte, die feste Bestandteile des Ausstellungsraumes sind, mit in die Ausstellung zu integrieren.

Mit der Konzeption dieser Ausstellung haben die Volontär*innen so die Möglichkeit, alle wichtigen Aufgaben, die für eine Museumsausstellung zu erfüllen sind, zu durchlaufen. Wie ein „ausgewachsener“ Kurator oder eine Kuratorin müssen sie jedes kleinste Detail von den anfänglichen Plänen der zu präsentierenden Exponate bis hin zum Ausmessen und Platzieren der Vitrinen organisieren. Eine wahre Härte-Prüfung innerhalb ihres Volontariates also – die aber natürlich auch ganz viel Spaß an der Praxis macht.

Das tierische Rahmenprogramm – Auf was ihr euch sonst noch freuen könnt

Neben spannenden Exponaten und vielen interessanten Eindrücken könnt ihr euch auf ein tolles Rahmenprogramm für Groß und Klein freuen!

So gibt es in Kooperation mit der Waldpädagogik Karlsruhe unter anderem eine Ferienaktion zu Ostern. Diese wird an vier Tagen in Folge stattfinden, wobei Kids nicht nur die Ausstellung erkunden und Erkenntnisse kreativ umsetzen können, sondern auch im regionalen Wald auf Spurensuche gehen und auf verschiedene Waldbewohner treffen werden.

Da in der Ausstellung auch der Wohlfühlfaktor großgeschrieben wird, findet im April zudem ein veganer Kulturbrunch statt. Hier könnt ihr eure eigenen Leckereien mitbringen, euch mit Freunden und Familie beim Brunch im Gartensaal austauschen und parallel dazu an Führungen durch die Ausstellung teilnehmen.

Im Oktober wird es zudem einen ganz besonderen Aktionstag geben, auf welchen wir uns schon jetzt freuen: Der Kuscheltieraktionstag, an welchem alle Besucher*innen in Begleitung eines Kuscheltiers freien Eintritt in die Ausstellung erhalten. An diesem Tag habt ihr also die tolle Möglichkeit, zusammen mit eurem Lieblingskuscheltier die Ausstellung bei freiem Eintritt zu genießen.

Ein großes Highlight wird zudem, in Kooperation mit dem Karlsruher Zoo, der Vortrag von Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt im November sein. Bei diesem Vortrag wird der Biologe und Tierphysiologe im Gartensaal über den modernen Artenschutz reden und die Bestrebungen des Zoos in dieser Hinsicht erläutern.

Der HumANimal - Podcast

Welche Rolle spielt das Tier als Motiv in der Weltliteratur? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf das Leben der Tiere? – Diesen Fragen wird das HumANimal-Team in ihrem Podcast auf den Grund gehen und mit wechselnden Gesprächspartner*innen kulturhistorische und aktuelle Fragen rund um das Thema Mensch und Tier beleuchten.

Freut euch auf eine tierisch gute Ausstellung! Die Winke-Katze kann es kaum erwarten, euch im Badischen Landesmuseum zu begrüßen! Wir werden hautnah bei der Eröffnung von „HumANimal“ dabei sein und euch im zweiten Teil dieses Blogs mehr dazu berichten.

To be continued…

HumANimal - Das Tier und Wir
Badisches Landesmuseum
21. Februar 2020 - 14. Februar 2021

CORONAVIRUS

Wichtige Information

Die behördlichen Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegen die Ausbreitung des Coronavirus führen bis auf weiteres zu starken Einschränkungen im öffentlichen Leben. Dies betrifft insbesondere Kultureinrichtungen, Hotels und Veranstaltungen jeder Art. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt bei den Veranstaltern oder Institutionen.

Auch die Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt sind erheblich eingeschränkt. Welche Geschäfte auch weiterhin, insbesondere per Online-Service für Sie da sind, finden Sie hier. Ebenso finden sie hier eine Liste der Gastronomiebetriebe, welche einen Abhol- oder Lieferservice anbieten. Die Öffnungszeiten können von den Angaben auf dieser Webseite abweichen.

Das Schaufenster Karlsruhe / Tourist-Information in der Kaiserstr. 72-74 ist ebenfalls für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber von Mo-Fr von 8.30-17 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 0721/602 997 580 und per Mail unter touristinfo@karlsruhe-tourismus.de für Sie da.

Die Stadt und der Landkreis Karlsruhe bieten alle aktuellen Informationen unter www.corona.karlsruhe.de oder telefonisch unter 0721/133-3333.

Wenn Sie trotz allem mal auf andere Gedanken kommen möchten, zeigen wir Ihnen auf unserer Seite auch weiterhin die schönen Seiten der Fächerstadt mit ihren, in Corona-Zeiten, tollen digitalen Angeboten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH und der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH