Kultur erleben: Blog-Beiträge

Geschichten über Kultur: Hier gibt es persönliche Einblicke in die Karlsruhe Kultur. Ob Ausstellung, Theater oder Film - Erlebnisse aus erster Hand machen noch immer am besten Lust auf mehr. Hier geht es zu den aktuellsten Kultur-Blogs aus der Fächerstadt: Von der Digitalisierung in den Karlsruher Museen bis zum Blick hinter die Theaterkulissen wird Kultur erlebbar.

Karlsruher Denkmalwochen 2020

Eine lebendige Reise in die Stadtgeschichte kann man am „Tag des offenen Denkmals ©“ unternehmen, der in diesem Jahr virtuell seltene Einblicke hinter alte Mauern bietet. Seit dem 30. Juli können die Denkmale in digitalen Formaten und analog erkundet werden. So kann man sich bis zur offiziellen Eröffnung am 12. September auf den eigentlichen Denkmaltag einstimmen: Dieser findet am 13. September statt.

Details

Digitale Schlosslichtspiele 2020 - Behind the Scenes

Am 5. August starteten die ersten digitalen SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe, die in diesem Jahr unter dem Titel „Abbruch in der Realität - Aufbruch in die Virtualität“ stehen. Anders als bei den bisherigen SCHLOSSLICHTSPIELEN wird bei der digitalen Edition kein Werk auf ein reales Objekt in echtem Gelände projiziert. Stattdessen wurden Schloss und Schlossplatz aus abertausenden von Fotos digital „nachgebaut“. Auf dieses virtuelle Schlossmodell werden nun die Shows „gemappt“. In unserem Gespräch mit Technik-Chef Benjamin Brostian haben wir spannende Einblicke hinter die Kulissen bekommen…

Details

Fakten oder Fantasie? - Karten erzählen Geschichten!

Eigentlich hätte sie schon zu den Europäischen Kulturtagen im Mai starten sollen: Die reich bebilderte („bekartete“?!) Ausstellung „Fakten oder Fantasie“ in der Badischen Landesbibliothek. Rund 60 historische und moderne Karten – aus den eigenen Beständen, Stuttgarter Leihgaben und auch privaten Schätzen – hat die BLB hier in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek Oldenburg zusammengestellt. Die Prämisse: Karten geben nicht nur historische Begebenheiten wieder, sondern erzählen in vielen Fällen auch spannende Geschichten!

Details

„Mehr high als frei“ – ein virtuelles Interview aus dem Jakobus-Theater

Das Jakobus-Theater meldet sich aus der gezwungenermaßen spielfreien Zeit mit der Komödie „Mehr high als frei" von Alexandra Maxeiner zurück. Wir haben mit dem stellvertretenden Leiter, Carsten Thein, über das neue Stück, die vergangenen Wochen und bevorstehende Projekte gesprochen…

Details

Ein virtuelles Interview mit der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

In Zeiten von Corona gilt es für die Kultureinrichtungen umzudenken und Ihren Besucher*innen neben den analogen Angeboten ein digitales Erlebnis zu ermöglichen. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe fährt schon länger auf der digitalen Schiene und bietet neben einer umfassenden Digitalen Sammlung mit digitalisierten Werken von über 800 Jahren Kunstgeschichte, einem Kunsthallen-Blog, dem Podcast Kunstgedanken nun auch ein neues Online-Projekt namens „Art of…“ an, das einen ganz besonderen Zugang zu den Kunstwerken schaffen soll. Und nicht nur auf dieses neue Angebot dürfen wir uns freuen, denn die Kunsthalle eröffnet ab dem 30. Juni 2020 die neue Ausstellung „Systemrelevant?“, die gesellschaftliche Krisen thematisiert und somit auf die jetzige Corona-Pandemie reagiert. Was uns genau mit den neuen - sowohl analogen als auch digitalen - Angeboten der Kunsthalle erwartet, hat uns Kommunikationsleiter Florian Trott erzählt…

Details

#Stadtbibliothek Karlsruhe at Home - ein virtuelles Interview

Die Stadtbibliothek Karlsruhe hat die Veränderungen, die mit der Digitalisierung der Lebenswelten einhergehen, stets als große Chance begriffen. Im Zentrum ihres digitalen Engagements stehen vielfältige Angebote, die eine Teilhabe an Wissen, Bildung und Kultur auch in diesem Bereich für alle Karlsruher*innen bietet. Wir haben mit Ilka Zarberg über die derzeitigen Angebote und über die Digitalisierung der Bibliotheken gesprochen…

Details

Kammertheater goes Autokino - Ein virtuelles Interview mit Intendant und Regisseur Ingmar Otto

Seit Mitte März musste das Kammertheater den Spielbetrieb auf Eis legen... Doch zur Überbrückung der Wartezeit wurde ein neues Format entwickelt: Kammertheater goes Autokino! Seit dem 22. April läuft nun das Autokino auf dem Karlsruher Messplatz. Anfangs nur mit einem abendlichen Filmprgramm, gibt es nun auch Kino für Kids am Nachmittag. Das Programm des Autokinos Karlsruhe wird stetig erweitert, sodass neben Kinofilmen, Konzerten und Comedy-Shows nun auch das Kammertheater wieder regelmäßig für sein Publikum da sein kann. Wir haben mit Kammertheater-Intendant und -Regisseur Ingmar Otto über die Idee des Autokinos und alternative Programmangebote gesprochen...

Details

Wiedereröffnung der Museen - Ein Experten-Interview mit dem Präsidenten des Deutschen Museumsbundes

Endlich ist es wieder soweit: Dank einiger Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfen seit kurzer Zeit die Kultureinrichtungen, wie Bibliotheken& Archive, sowie Museen & Galerien unter Auflagen wieder öffnen. Die Kulturlandschaft wird so wieder zum Leben erweckt. Zu diesem besonderen Anlass haben wir mit Herrn Prof. Dr. Köhne gesprochen. In unserem virtuellen Interview haben wir einen interessanten Einblick in die aktuelle Lage der Museen erhalten und blicken zusammen mit ihm in ihre Zukunft…

Details

Virtuelles Interview mit dem Generallandesarchiv Karlsruhe

Das Generallandesarchiv Karlsruhe bekommt passend zum 250. Geburtstag des badischen Wasserbauingenieurs Johann Gottfried Tulla, auch "Bändiger des Rheins" genannt, Karten aus dessen Lehrjahre geschenkt. Neben den Plänen und Karten Tullas, besitzt das Generallandesarchiv einen umfassenden Bestand an historischen Karten und Plänen des Donauraums womit sich das internationale Ausstellungsprojekt „Fließende Räume“ befasst. Was zum Beispiel die Tullaschen Karten und die Ausstellung gemeinsam haben und was die Kartografie besonders spannend macht, beantwortet uns der Leiter des Generallandesarchivs, Prof. Dr. Wolfgang Zimmermann, höchstpersönlich in unserem virtuellen Interview.

Details

Kunstvermittlung im Prozess – Die ZKM | Museumskommunikation

Kunst, Kultur und Medien für Besucher*innen aller Altersgruppen auf interdisziplinäre und interaktive Art und Weise verständlich machen – genau das setzt sich das Team der Museumskommunikation des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) als Ziel. Mit welchen verschiedenen spannenden Formaten die ZKM | Museumskommunikation – kurz ZKM | MusKom – einen besonderen Zugang zu aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen gewinnen möchte und was genau die Arbeit als Kunst-, Kultur- und Medienvermittler*in so interessant macht, möchten wir in einem virtuellen Interview mit dem Team der ZKM | MusKom herausfinden.

Details

Studieren an der HfG - Frei, kreativ und experimentell zugleich

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ist ein Studienort, wo talentierte und kreative Köpfe aufeinandertreffen! Die HfG bietet ihren Studierenden die Möglichkeit, spannende Projekte sowohl alleine als auch im Team zu betreuen, frei gestalterisch zu experimentieren und gleichzeitig eigenverantwortlich und professionell zu arbeiten. Und: Für das kommende Wintersemester sucht die Hochschule noch Nachwuchs! Alle Interessierten können sich noch bis zum 31. Mai online für eine der fünf Spezialisierungen „Ausstellungsdesign und Szenografie“, „Produktdesign“, „Kommunikationsdesign“, „Medienkunst“ oder „Kunstwissenschaft und Medienphilosophie“ auf der Homepage der HfG bewerben. Warum zum Beispiel ein gestalterisches Studium so besonders ist, welche tollen Projekte auf die Studierenden warten oder was man alles dafür mitbringen muss, haben uns die Kommunikationsdesign-Studierenden Johannes, Bruno und Moritz hier einmal erklärt.

Details

Ein tierisches Interview im Naturkundemuseum – Teil 2

Im zweiten Teil unseres Interviews mit Johann Kirchhauser, Vivariumsleiter des Karlsruher Naturkundemuseums, plaudern wir virtuell über skurrile und ulkige Anekdoten aus über 30 Jahren Musemserfahrung. Denn: Wer denkt, dass hier nur Fische gefüttert werden, wird schnell eines Besseren belehrt!

Details

Ein tierisches Interview im Naturkundemuseum – Teil 1

Corona hin oder her – vieles, das hinter den Kulissen des Museumsbetriebs abläuft, bekommen die Besucher*innen auch sonst nur selten zu sehen: So etwa die aufwändige Arbeit im Vivarium des Naturkundemuseums. Wir haben uns virtuell mit dem Vivariumsleiter getroffen, um einen Einblick in seinen vielseitigen und spannenden Alltag zu bekommen.

Details

Ein Schnupperabend beim Improtheater Karlsruhe

So wie alle anderen Kultureinrichtungen zurzeit hat leider auch das Improvisationstheater Karlsruhe – kurz Improtheater – geschlossen… Doch zur Überbrückung der Wartezeit werden die Improtheater-Workshops jetzt online stattfinden! Vor ein paar Wochen, am Donnerstag, den 5. März, waren wir noch persönlich bei einem Kurs dabei und möchten unsere Erfahrungen, die wir dabei gemacht haben, nicht vorenthalten! Gerne denken wir nämlich an den Abend vor einigen Wochen zurück, an dem wir als blutige Anfänger in Sachen Theater beim Level-A-Anfänger-Kurs reinschnuppern durften. Manuel Speck, Mitbegründer des Improtheaters und Leiter des Workshops, hat uns die Grundlagen des Improvisationstheaters einmal nähergebracht…

Details

Ein Stückle Heimat - die Badisch Bühn

„Ein Stückle Heimat“ – das ist die Badisch Bühn, Karlsruhes kultiges Mundarttheater. Mit Herzblut präsentiert das Ensemble hier - "beim Schupi" - seit 1982 monatlich wechselnde Komödien und Lustspiele – natürlich immer in feinster Mundart, versteht sich!

Da der Theaterbetrieb gerade gestoppt ist, haben wir mit Ulla Munz gesprochen, die nicht nur viele lokale Künstler betreut, sondern neben ihrer Arbeit für die Badisch Bühn auch die alljährliche Karlsruher Theaternacht mitorganisiert. Sie verrät uns neben der neusten Produktion auch ihr badisches Lieblingswort…

Details